Tag Archive for Grundrezepte

Helle FODMAP-Baguette-Brötchen, glutenfrei, laktosefrei, ohne Hefe :)

Heute gibt’s ein neues Rezept. Die Grillsaison läuft und irgendwie gehört Baguette ja dazu…

Da ich im Moment auch auf Dinkel verzichte, war es in letzter Zeit wieder etwas aufwendiger, leckeres Brot / Brötchen zu machen. Zumal ich die fertigen Produkte, die es so gibt, echt nicht mag. Und es ist einfach in den meisten glutenfreien Broten, die man so abgepackt kaufen kann, total viel mieses Zeug drin.

Ich hab ein bisschen experimentiert, und hier ist das Ergebnis 🙂

» Read more

Fodmap-Brötchen Quick & Easy :) oder auch: Laktosefreie Käsebrötchen <3

In der letzten Zeit habe ich immer mal wieder mit Quark-Öl Teig gebacken. Es gab echt häufig Pizza, was sehr lecker ist 🙂

Heute hatte ich darauf aber keine Lust und es sind super fluffige Käse-Brötchen entstanden, ca. 15 Minuten für die Vorbereitung und 25 Minuten im Ofen.

Extrem gutes Verhältnis von Aufwand und Ergebnis 😉

Und außerdem: Käse-Brötchen sind lecker! Warum sollen die also nur mit Weizen und unklarem Laktose-Anteil verfügbar sein? 🙂

» Read more

Super fixes FODMAP-Pesto und / oder Brotaufstrich :)

…ist eigentlich eher was für den Sommer… aber irgendwie kann man ja auch immer Pasta essen 🙂

Ich hab vor kurzem Koriander im Rewe entdeckt und dann festgestellt, dass das der Geschmack ist, den ich mal im USA-Urlaub in einem mexikanischen Cocktail-Laden im Nacho-Dipp hatte. Super Erinnerung 🙂

Das Coolste ist, dass Koriander wohl gegen Magen-Darm-Beschwerden und entzündliche Krankheiten wirkt, insbesondere auch bei Reizdarm.

Also nicht nur lecker, sondern auch grade bei FODMAP-Diät eine super Ergänzung.

» Read more

Wirklich zu empfehlen: Das FODMAP-Konzept

Nachdem ich jetzt ein bisschen Zeit hatte, mir das FODMAP-Konzept Ratgeber / Kochbuch mal genauer anzuschauen, hat sich der positive erste Eindruck mehr als bestätigt 🙂

Wer überlegt, sich ein Buch zum Thema FODMAP anzuschaffen, das echt umfassend und dabei auch ganz klar und leicht zugänglich ist, und auch noch Rezepte anbietet, der findet hier wirklich das Richtige.

Von den anderen Büchern war ich bisher immer eher enttäuscht, aber dieses hat sich echt einen eigenen Beitrag verdient 🙂

» Read more

Knoblauchöl

FODMAP = Kein Knoblauch.

Auch bei Histaminintoleranz kann Knoblauch Probleme verursachen. Deswegen lasse ich es schon seit 1 1/2 Jahren weg.

Bei meinen FODMAP-Recherchen habe ich mehrfach die super Idee entdeckt, das man ja auch einfach Knoblauch in verträglichem Öl einlegen kann. Und zum Kochen dann das Aroma bekommt, aber keine Verdauungsprobleme. Tolle Idee. Und einfach umzusetzen.

» Read more

Was mache ich mit frischen grünen Bohnen?

Meine Mutter ist mit einem Korb voll grüner Bohnen aus dem Garten zu Besuch gekommen. Frisches Gemüse 🙂 Super!

Es waren aber wirklich viel zu viele, um sie direkt zu essen. Auch wenn man nicht wegen einer FODMAP-freien Ernährung bei Hülsenfrüchten skeptisch ist.

Kleine Mengen grüner Bohnen sind für mich okay… Also was mache ich jetzt mit „vielen“ Bohnen???

Hier zunächst ein bisschen Text dazu, wie man mit frische Bohnen aus dem Garten verarbeitet. Wenn ihr das schon wisst (wusste ich nicht alles), findet ihr die Rezepte im nächsten Beitrag.

» Read more

Fructosefreie FODMAP-Schokolade (zum Backen)

Kennt ihr das auch? Wirklich riesiger Schokoladenhunger. Pur, oder Nachtisch oder Kuchen oder Kekse oder oder oder.

Aber die Schokolade, die man kaufen kann enthält zum Beispiel: Zucker, gehackte Mandeln, Kakaobutter, Vollmilchpulver, Kakaomasse, Buttereinfett, Emulgator Lecithine (Soja), Vanilleextrakt.

–> Ich möchte keinen Zucker, auf Mandeln bin ich allergisch, Vollmilch = Laktose, Soja auch nicht gut. Tja, blöd.

Was also tun, wenn ich backen möchte?

» Read more

Teffbrot mit Hefe ohne FODMAPs

Im letzten Jahr habe ich meine glutenfreien Backexperimente mit Buchweizen- und Maismehl begonnen.

Das nächste Mehl, das ich getestet hatte, war Reismehl. Das ist ja super verträglich… Leider hatte ich danach einen total kaputten und kratzigen Mund und Allergie. Und erstmal keine Lust darauf, weitere Zutaten zu testen.

Im Winter habe ich noch mal Dinkel ausprobiert, aber das ging auch nicht gut. An die „exotischen“ Sachen – wie Teff – habe ich mich dann nicht mehr rangetraut.

Zusätzlich habe ich wegen (vermuteter???) Histaminintoleranz letztes Jahr komplett auf Hefe verzichtet und nur Backpulver verwendet. Also wenn du auf Histamin empfindlich reagierst, ist dieses Rezept wegen der Hefe eventuell nicht so gut geeignet.

Jetzt versuche ich mit der FODMAP-Diät, wieder mehr Lebensmittel in meinen Speiseplan zu integrieren. Teff ist laut FODMAP „sicher“, also einen Versuch wert. Zu Hefe habe ich nichts gefunden. Sie ist ja auch eine Art „Pilz“, also habe ich das Brot erstmal vorsichtig probiert. Und obwohl es extrem lecker war, auch nur eine Scheibe zum Abendbrot gegessen. Gab aber keine Probleme, also am nächsten Tag mehr 😉

» Read more