Archive for Backen

Vegane Tortenfüllung, low FODMAP und Histaminarm

Seit ich ungefähr weiß, welche süßen Dinge ich vertrage – und welche nicht – habe ich scheinbar einen großen Aufholbedarf an Kuchen und anderen „Süßigkeiten“ 🙂

Und die Chiasamen wurde auch noch nicht so umfangreich ausprobiert.

Also hier ein sehr schnelles und einfaches Rezept für eine FODMAP-taugliche Tortenfüllung.

» Read more

FODMAP-Pizza-Teig: vegan, glutenfrei, super schnell!

In der letzten Woche gab’s hier wenig „Neues“. Ich war ein bisschen „faul“. Das Wetter war so schön und es gab viele andere Dinge zu tun.

Aber ich habe am Wochenende festgestellt, das es einfach total praktisch ist, die Rezepte online zu haben. Dann finde ich sie auch wieder. Egal, wo ich bin 😉 Und kann sie weitergeben 🙂 Oder selbst kochen / backen / machen. Da ich jetzt gerade wieder Pizza machen möchte und der letzte Teig einfach genial war, poste ich ihn 🙂 Dann finde ich ihn nächstes Mal schneller wieder 😉

Der Teig ist vegan. Also automatisch laktosefrei und frei von Milcheiweiß.

Außerdem ohne Hefe (Histaminarm) und glutenfrei.

Und besonders toll: Er ist total einfach und schnell zu machen!

» Read more

FODMAP-Brot: super schnell, super lecker, ohne Hefe

Eben noch gebacken, jetzt schon im Blog. So schnell ist dieses FODMAP-Brot!

Und gleichzeitig: „Was lange währt, wird endlich gut.“ Aber nicht, weil das Brot so lange dauert. Versprochen, das geht schnell zuzubereiten (10min + Backzeit).

Allerdings probiere ich an diesem Rezept seit über einem Jahr immer wieder rum. Erst war es super bröselig und sandig, dann immerhin irgendwann „stabil“. Jetzt ist es außen knusprig, innen saftig und lässt sich auch in dünne Scheiben schneiden. Und die Scheiben sind auch noch elastisch. Man ich bin echt überrascht und stolz, das dieser Tag gekommen ist 🙂

Aber jetzt zum Rezept 😉

» Read more

Goldene Hirse-Brötchen, low FODMAP

Heute das zweite FODMAP-Rezept mit Hefe 🙂 (Vorsicht bei Histaminintoleranz! Kann sein, das du Hefe nicht gut verträgst. Ich bin auch noch vorsichtig und esse nur wenig auf einmal.)

Es soll Hirse-Mais Brötchen geben. Ich habe mich an einem Rezept aus dem Kochtrotz-Kochbuch orientiert, das Ganze aber an vorhandene Zutaten angepasst 😉 (Das Kochbuch ist übrigens extrem empfehlenswert, wenn man ungefähr „nichts“ Normales essen kann 😉 Darüber schreibe ich sicher noch mal einen eigenen Beitrag 🙂 )

» Read more

„3 Zutaten Torte“ à la FODMAP

Scheinbar redet gerade „die ganze Welt“ über so eine 3-Zutaten-Torte. Das hat mich wirklich neugierig gemacht.

Das „Original“ ist nicht FODMAP-tauglich: Frischkäse enthält Laktose. Und Schokolade ist auch ein „Fallstrick“, das oft Laktose oder Glucose-Fructosesirup enthält. Außerdem viele Sachen (Nüsse, Mandeln, Soja,…) gegen die ich allergisch reagiere.

Aber kein Problem, das lässt sich ändern 🙂

» Read more

Fructosefreie FODMAP-Schokolade (zum Backen)

Kennt ihr das auch? Wirklich riesiger Schokoladenhunger. Pur, oder Nachtisch oder Kuchen oder Kekse oder oder oder.

Aber die Schokolade, die man kaufen kann enthält zum Beispiel: Zucker, gehackte Mandeln, Kakaobutter, Vollmilchpulver, Kakaomasse, Buttereinfett, Emulgator Lecithine (Soja), Vanilleextrakt.

–> Ich möchte keinen Zucker, auf Mandeln bin ich allergisch, Vollmilch = Laktose, Soja auch nicht gut. Tja, blöd.

Was also tun, wenn ich backen möchte?

» Read more

Teffbrot mit Hefe ohne FODMAPs

Im letzten Jahr habe ich meine glutenfreien Backexperimente mit Buchweizen- und Maismehl begonnen.

Das nächste Mehl, das ich getestet hatte, war Reismehl. Das ist ja super verträglich… Leider hatte ich danach einen total kaputten und kratzigen Mund und Allergie. Und erstmal keine Lust darauf, weitere Zutaten zu testen.

Im Winter habe ich noch mal Dinkel ausprobiert, aber das ging auch nicht gut. An die „exotischen“ Sachen – wie Teff – habe ich mich dann nicht mehr rangetraut.

Zusätzlich habe ich wegen (vermuteter???) Histaminintoleranz letztes Jahr komplett auf Hefe verzichtet und nur Backpulver verwendet. Also wenn du auf Histamin empfindlich reagierst, ist dieses Rezept wegen der Hefe eventuell nicht so gut geeignet.

Jetzt versuche ich mit der FODMAP-Diät, wieder mehr Lebensmittel in meinen Speiseplan zu integrieren. Teff ist laut FODMAP „sicher“, also einen Versuch wert. Zu Hefe habe ich nichts gefunden. Sie ist ja auch eine Art „Pilz“, also habe ich das Brot erstmal vorsichtig probiert. Und obwohl es extrem lecker war, auch nur eine Scheibe zum Abendbrot gegessen. Gab aber keine Probleme, also am nächsten Tag mehr 😉

» Read more

Mini-Quiche und Take-Away Pizzabrot – ganz ohne FODMAPs

Seit ich vor über einem Jahr meine Ernährung komplett umgestellt habe, war „keine Pizza mehr!“ das Schlimmste für mich.

„Keine Pizza“ weil ich kein glutenhaltiges Mehl, keine Hefe, keine Tomaten (Histamin) und keinen „normalen“ Käse (Laktose) gegessen habe. Also alles, was zu einer Pizza gehört.

Ich habe dann mit verschiedenen Teigen und Belägen rumprobiert. Beim ersten Mal habe ich die Tomatensauce durch Avocadocreme ersetzt. War aber keine gute Idee, denn dagegen bin ich wohl allergisch. Falls ihr Avocado mögt und vertragt, ist das aber lecker und einfach (Avocado zerdrücken, etwas Öl und Salz dazu und auf die Pizza streichen).

Mit diesem „Pizza-Ersatz“ bin ich jetzt wirklich zufrieden.

» Read more

Zitronen-Brause-Kuchen

Der erste Kuchen, den ich als Kind gebacken habe, war ein Brausekuchen. Ganz einfach und ganz lecker.

Natürlich passt das Rezept von „Mama“ mit gekaufter Limonade und glutenhaltigem Mehl nicht mehr. Aber der Kuchen war so lecker, das ich ihn auch FODMAP-frei ausprobieren wollte.

» Read more

Recent Entries »