FODMAP-taugliche Pizzasauce – Allergie-arm ohne Tomaten oder Paprika

Nachdem ich mit großem Aufwand das wundervolle Hagebuttenmark hergestellt habe, wollte ich natürlich schnell testen, ob es zumindest seinen Zweck erfüllt.

Tut es 🙂 Die Sauce schmeckt leicht tomatig-säuerlich. Ohne Tomaten zu enthalten. Top!

Hier also mein Versuch, eine leckere FODMAP-geeignete Pizza-Sauce mit Hagebuttenmark zu zaubern 🙂

Für eine runde Pizza (Größe „Bestellpizza“) habe ich das Grün einer Lauchzwiebel in Ringe geschnitten und in Maiskeimöl angedünstet.

Dazu habe ich eine halbe, gewürfelte Aubergine gegeben. (!Histaminhaltig! Bei Histaminintoleranz solltest du lieber auf eine verträgliche Alternative, z. B. Zucchini, ausweichen.)

Dann habe ich drei Würfel des leckeren Hagebuttenmarks geschmolzen und zusammen mit ca. 150ml Kokosmilch zum Gemüse gegeben.

Pizzasauce FODMAP (2) Pizzasauce FODMAP (3)

 

 

 

 

 

 

In der Saucengrundlage habe ich ein halbes Stück gewürfelten Feta-Käse (laktosefrei) geschmolzen. Feta finde ich lecker zu Auberginen. Ihr könnt aber alternativ auch Frischkäse benutzen.

Zum Schluss habe ich noch mit etwas Bohnenkraut gewürzt und die Sauce auf dem Pizzateig (1/2 Rezept) verteilt.

Darüber habe ich noch Butterkäse gegeben und die Pizza ca. 15 Minuten lang bei 180 Grad Ober- und Unterhitze gebacken.

Pizzasauce FODMAP (5) Pizzasauce FODMAP (1)

 

 

 

 

 

 

Ist sehr lecker geworden 🙂 Und die Sauce – denn um die ging es ja – schmeckt echt gut!

Ich werde nachher noch meinen Mann probieren lassen. Mal sehen, ob er einen Unterschied zu Tomate bemerkt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.