Hagebuttenmark – Alternative zu passierten Tomaten oder Paprika

Pizza ist einfach eines meiner Lieblings-Gerichte (s. Pizzateig, Take-Away Pizzabrot).

Mit der Histamin-freien Ernährung seit Anfang 2013 sind Tomatensauce und auch die Alternative Paprikasauce entfallen. Tomaten vertrage ich immer noch nicht besonders gut. Allergie, Fructose und Histamin. Und gegen Paprika bin ich wirklich super allergisch. Ein winziges bisschen Paprikagewürz und ich habe „Erkältung“. Auch Spitzpaprika funktioniert nicht besonders gut.

Im Kochtrotz-Kochbuch bin ich dann zum ersten Mal auf diese Alternative gestoßen. Meine Mutter kannte Hagebuttenmark scheinbar schon länger und hat einen alten „Landfrauen“-Flyer ausgegraben, der es auch als Grundlage für Marmelade vorstellt.

Hier also meine Erfahrungen mit den Hagebutten 😉

Zuerst: Ja, es schmeckt lecker.

Das Mark ist histaminarm. Zwar fructosereich, aber ein gutes Verhältnis von Glucose und Fructose, d.h. vermutlich FODMAP-geeignet. Ich habe jedenfalls keine Bauchschmerzen bekommen.

ABER: Die Herstellung ist sowas von AUFWENDIG, das ich nächstes Mal Hagebuttenmark kaufen werde. Das hat mein Mann entdeckt, als ich beim Herstellen einige Zeit lang rumgemotzt habe 😀 Ich war gar nicht auf die Idee gekommen.

Also. Ihr braucht: VIEL ZEIT.

Und bestellt / kauft euch am besten eine „Flotte Lotte“ zum Passieren. Alles andere ist Wahnsinn! (s.u.)

Zuerst pflückt ihr euch ca. ein Kilo reife Hagebutten (gehen einfach ab). Das dauert so ca. eine Stunde. Ihr zerstecht euch dabei wahrscheinlich die Hände, wenn ihr keine Handschuhe tragt. Zieht alte Klamotten an.

So.

Die Hagebutten wascht ihr. Und schneidet die Enden ab. Das dauert noch mal ein-zwei Stunden.

Wenn ihr noch weitere geschätzte 10 Stunden erübrigen könnt, halbiert die Hagebutten und kratzt die Kerne mit einem Löffel raus. Das Passieren entfällt. Aber selbst wenn es zeitaufwendig ist, die Hagebutten zu passieren – Kerne rauskratzen ist einfach noch ätzender. (Ich habe für ca. eine halbe Hand voll Hagebutten 20 Minuten gebraucht und dann aufgegeben.)


FODMAP-Hagebuttenmark (3)
FODMAP-Hagebuttenmark (4)

 

 

 

 

 

 

Nach dem Schneiden wascht ihr die Hagebutten nochmal.

Und gebt sie in einen Topf, bedeckt sie mit Wasser und kocht sie ca. 1-2 Stunden lang.

Am Ende gebt ihr noch den Saft einer Zitrone dazu.

FODMAP-Hagebuttenmark (8)

So.

Jetzt steht in den lustigen Rezepten „durch ein feines Sieb streichen. Danach in Gläser füllen oder einfrieren.“

Hört sich super an.

Damit habe ich begonnen. Ich habe ein ca. 2mm Sieb genommen und die Hälfte der Hagebutten in zwei oder drei Stunden da durch gequetscht (geht ein wenig besser mit etwas Flüssigkeit).

Funktioniert. Ist immer noch schneller als die Kerne raus zu kratzen. Aber auch keine gute Lösung.  Danach war mein Arm taub.

Die andere Hälfte Hagebutten und Flüssigkeit habe ich frustriert im Kühlschrank zwischengelagert und am nächsten Tag ein Passiergerät gekauft. Im Kaufhof gab es das Original von Gefu für 45 Euro  ohne weitere Einlegscheiben (teuer!!!) und eine Kaufland-Home Kopie für 35 Euro. Die habe ich gekauft.

Die restlichen Hagebutten konnte ich in einer halben Stunde auf der 3mm Scheibe passieren. Ohne Kraftaufwand. Das ging super. Dann ist das Billig-Teil von Kaufland kaputt gegangen. (Dieses ganze Vorhaben stand scheinbar echt unter keinem guten Stern…) Ich habe es zurück gebracht.

Und danach noch mal das Mark manuell durch ein feines Sieb gestrichen (ca. 1mm). Das hat natürlich wieder ewig gedauert. Dafür sind Kerne und Haare (die jucken!) raus.

FODMAP-Hagebuttenmark (9) FODMAP-Hagebuttenmark (1)

 

 

 

 

 

 

Das Mark könnt ihr jetzt einmachen oder einfrieren. Ich habe es in kleine Eiswürfelformen gegeben und dann am folgendem Tag in einen Gefrierbeutel gefüllt.

Es schmeckt 😀

Aber wie gesagt, nächstes Mal kaufe ich es einfach!

One comment

  1. […] ich mit großem Aufwand das wundervolle Hagebuttenmark hergestellt habe, wollte ich natürlich schnell testen, ob es zumindest seinen Zweck […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.