Vegane Zucchini-Creme Suppe

Noch ein leckeres, FODMAP-freies Sommer-Süppchen.

Super einfach zu kochen 🙂

Die Menge reicht als Hauptspeise für 1-2 Personen. Also zwei mit „etwas“ Hunger oder eine mit großem Hunger (und dann ist noch etwas Rest da).

Zuerst ca. 300g Zucchini und 300g Kartoffeln (geschält) waschen und in kleine Stücke schneiden. Wenn ihr Zucchini nicht vertragt (die sind für manche Personen bei einer FODMAP-Diät nicht verträglich), nehmt einfach anderes Gemüse, das ihr mögt und gut vertragt.

Zucchini-Creme Suppe

Das Gemüse gebt ihr in einen großen Topf und dünstet es zusammen mit etwas klein geschnittenem Ingwer, Kurkuma und einer Prise Zimt in etwas Kokosöl (oder anderem Öl) an.

Dann könnt ihr das Ganze mit ca. 1/2 Liter Wasser ablöschen und für 20-25 Minuten köcheln lassen.

Anschließend alles fein pürieren und nach Geschmack salzen.

Wer mag, kann noch einen Klecks laktosefreie (Pflanzen-)Sahne oder Schmand dazu servieren. Ich fand’s aber pur wirklich lecker 🙂

Zucchini-Creme Suppe_FertigIst übrigens auch bei Histaminintoleranz gut geeignet 🙂 Bei den Gewürzen kannst du ja vorsichtig testen, was geht. Zimt und Ingwer könnten Probleme machen – es kommt aber vermutlich auf die Menge an. Falls es nicht geht, würz einfach so, das es dir schmeckt.

One comment

  1. […] habe ich einen Rest Zucchini-Suppe (ca. 6 EL) gegeben. Alternativ geht auch hier Öl oder z. B. etwas laktosefreie Sahne oder passierte […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.