Was mache ich mit frischen grünen Bohnen?

Meine Mutter ist mit einem Korb voll grüner Bohnen aus dem Garten zu Besuch gekommen. Frisches Gemüse 🙂 Super!

Es waren aber wirklich viel zu viele, um sie direkt zu essen. Auch wenn man nicht wegen einer FODMAP-freien Ernährung bei Hülsenfrüchten skeptisch ist.

Kleine Mengen grüner Bohnen sind für mich okay… Also was mache ich jetzt mit „vielen“ Bohnen???

Hier zunächst ein bisschen Text dazu, wie man mit frische Bohnen aus dem Garten verarbeitet. Wenn ihr das schon wisst (wusste ich nicht alles), findet ihr die Rezepte im nächsten Beitrag.

Bohnen vorbereiten

Wir haben gestern erstmal bei allen Bohnen beide Enden abgeschnitten, sie gewaschen und in einen großen Topf mit kochendem Wasser gegeben.

Bohnen einfrieren

Nach 3 Minuten haben wir ein paar Bohnen raus genommen und kalt abgebraust. Die kamen in einen Gefrierbeutel und warten jetzt im Tiefkühlfach auf ihren Einsatz. („Nach dem Auftauen noch mal richtig gar kochen“, sagt Mama 😉 )

Bohnen kochen

Die anderen Bohnen haben einfach im Wasser (mit Salz) weiter gekocht, bis sie weich waren. Man kann sie direkt als Beilage essen. (Immer noch zu viele!)

Bohnen weiter verarbeiten…

Die FODMAP-geeigneten Rezepte mit grünen Bohnen folgen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.