Hirsepfanne mit Hühnchen

Noch ein leckeres Hauptgericht, eines der ersten, das ich letzten Monat getestet habe.

Ich war ganz aufgeregt, weil ich zum ersten Mal seit über einem Jahr etwas „Zwiebelartiges“ dabei hatte 🙂

War echt lecker, sehr würzig (wenn man nach einem Jahr endlich mal wieder Zwiebelgeschmack hat, kein Wunder!) und gut verträglich!

Auch für 1-2 Personen, je nach Hunger.

100g Hühnerbrust klein schneiden und in Maiskeimöl anbraten.

(Wer auf Histamin achtet, verwendet am Besten TK-Hühnerbrust. Allerdings ist die oft von „unglücklichen“ Hühnern, beim Schlachter kann man sich erkundigen oder auch Bio kaufen. Beim Öl geht auch anderes, verträgliches Öl, z. B. passt auch Kokosöl super).

Das Grün von einer Lauchzwiebel in Ringen geschnitten dazugeben und mit anbraten.

(Es schmeckt bestimmt noch besser mit mehr Lauchzwiebel, das war aber wie gesagt der erste Test, da wollte ich es nicht übertreiben ;))

Zitronenmelisse oder andere Kräuter hacken und zusammen mit 100g gewürfelter Zucchini zu Huhn und Lauchzwiebel geben und braten. (Zucchini kann wie gesagt auch nicht so gut vertragen werden, bei mir geht es gut.)

Vorbereitetes Gemüse und Kräuter

Vorbereitetes Gemüse und Kräuter

Das ganze mit 2 Tassen Flüssigkeit ablöschen. Ich habe 1/2 Tasse Kokosmilch (!Zusatzstoffe) und 1 1/2 Tassen Hirsemilch genommen.

(Die Hirsemilch habe ich im Thermomix gemacht, ohne Zucker allerdings. Ich vertrage wegen Allergien nur wenige Sorten Pflanzenmilch. Wahrscheinlich schmeckt hier aber auch einfach mehr Kokosmilch. Oder Nussmilch / Sojamilch – wenn man es verträgt.)

Anschließend 1/2 Tasse Hirse (unter heißem Wasser gewaschen) hinzugeben und ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis die Hirse weich sind.

Mit einem TL Reissirup und Salz abschmecken.

Fertig 🙂 Und lecker!

Hirsepfanne mit Huhn

Hirsepfanne mit Huhn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.