FODMAP-freie Hirsemilch

Leider vertrage ich die (vermutlich) leckeren Nuss- oder Mandelmilchsorten wegen Allergie auf Haselpollen nicht. Soja auch nicht (Gräserallergie), laktosefreie Milch nur selten (keine Ahnung warum… das geht hoffentlich bald wieder besser).

Im Winter konnte ich gekaufte Hafer- und Reismilch (jeweils nur mit Sonnenblumenöl, Meersalz und Wasser) gut vertragen, aber Ende Mai war das leider vorbei. Gräserpollen… und Kratzen im Hals, wenn ich die Milch getrunken habe.

Nach kurzer Panik (Oh je, was soll ich nun zum Kochen benutzen???), folgte die Bestandsaufnahme: Kokosmilch. Fertig.

Also habe ich nach Rezepten für „Getreide-„milch gesucht (wenn es Hafermilch gibt, dann geht doch sicher noch mehr!).

Bei Rezeptwelt.de bin ich fündig geworden: Hirsemilch von isabel_BauLor.

Das Rezept ist für den Thermomix geeignet, ich denke aber, es geht auch ohne (s. u.).

Das Rezept habe ich etwas abgewandelt: Ohne Zucker und „Geschmack“, weil ich auch damit kochen möchte und keine Margarine, die enthält immer (?) Laktose oder Emulgatoren oder irgendein Öl, was ich nicht essen kann:

40g Hirse heiß waschen und mit 1EL Kokosöl oder Butterschmalz (für „Milchgeschmack“ – dann ist es aber natürlich nicht vegan) mit 1,5l Wasser in den Thermomix geben.

10min bei 90 Grad, Geschwindigkeit 6.

Filtern, fertig.

Wahrscheinlich geht das auch im normalen Mixer. Ich würde dann die Hirse mit den anderen Zutaten erhitzen (nicht kochen!) und anschließend im Mixer auf höchster Stufe mixen. Auch filtern, fertig. Ich habe allerdings keinen großen normalen Mixer, deshalb ist das nur eine Vermutung und nicht getestet.

Schmeckt 🙂

6 comments

  1. Ich mache mir jeden Morgen Hanfmilch für mein Müsli … Vielleicht wär das was für Dich?? Schau doch mal auf http://www.veganleak.wordpress.com

  2. Karoline sagt:

    Keine Nüsse 😉 Aber Hirsemilch ist lecker und Kokos kann ich ja auch essen 🙂

  3. […] 2 Tassen Flüssigkeit ablöschen. Ich habe 1/2 Tasse Kokosmilch (!Zusatzstoffe) und 1 1/2 Tassen Hirsemilch […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.